1. Mai 2015

Eine traurige Fahrradstraße

Stuttgart hat genau eine Fahrradstraße. Sie ist Teil der Radhauptroute 1 längs durch Stuttgart.  Aber sie ist zum Parkplatz verkommen. 

Radfahrer/innen fahren dort so wie früher auch, und sie schlängeln sich genauso wie früher. Autos dürfen dort eigentlich nicht fahren. Die Straße ist nur für Anlieger frei. Es dürfen nur die dort hinein, die in den Läden oder Gebäuden der Eberardstraße irgendwas zu tun haben. Wer ins Parkhaus am Rathaus will, muss von der Hauptstätterstraße über die Dornstraße einfahren und die Eberhardstraße in die Nadlerstraße kreuzen. Aber ... Pustekuchen.

29. April 2015

Das Kreuz mit der Torstraße

Die Torstraße ist der Abschnitt auf der Radhauptroute 1 längs durch Stuttgart, der am Tagblattturm vorbei führt. Zwischen Tübinger Straße und Eberhardstraße ist das Ganze für Radler derzeit ziemlich ungeregelt. 

Die Ecke soll fußgängerfreundlicher werden. Wird sie aber auch radfreundlicher?

27. April 2015

Es gibt solche und solche Radler

Manche fahren auf Fahrbahnen, manche lieber auf Gehwegen. Und beide verstehen einander nicht. 

Gehwegradler fahren mit der Seele eines Fußgängers. Sie fühlen sich von Autos auf der Straße bedroht. Dazu gehören auch Wochenendradler wie die hier, die bestens ausgerüstet auf dem verbotenen Gehweg kommen. Für sie ist Radfahren ein Freizeitsport, den man fern von Autos unter Fußgängern ausübt. Die kommen gar nicht auf die Idee, dass sie ein Verkehrsmittel fahren.