3. Januar 2015

Radeln wir's an!

Heute beginnt die Zukunft. Stuttgart wird Fahrradstadt oder doch zumindest eine fahrradfreundliche Stadt. Denn je mehr Radfahrer, desto weniger Autostau und desto lebendiger die Innenstadt. 

RiS wünscht sich für dieses Jahr:

Den Gelben Pfeil für Radfahrer. Den gibt es in Frankreich. Er erlaubt es Radfahrern, an bestimmten Kreuzungen zum Beispiel bei Rot für Autos rechts abzubiegen oder an T-Kreuzungen am Bordstein entlang geradeaus zu fahren, auch wenn die Ampel rot ist.

31. Dezember 2014

Happy new Cycle-Year

Radfahren in Stuttgart wünscht allen Radfahrerinnen und Radfahren immer genug Luft in den Reifen und die Kette auf den Ritzeln.  

Ich danke allen Blog-Leser/innen für die konstruktiven und spannenden Diskussionen, für Anregungen, Bilder und Berichte und für die rege Anteilnahme.

Das Jahr 2015 wird für Stuttgart und seine Radler ganz bestimmt phänomenal. Und wenn nicht: Wir arbeiten dran.

29. Dezember 2014

Ist Radfahren eine Ideologie?

Radler über Vierzig mit guter Ausrüstung und allen Insignien des Wohlstands scheint ein Label anzuhaften. Darauf steht: "Ich bin ein Gutmensch und will euch bösen Autofahrern das Leben vermiesen. Bekämpft mich!" 

Wenn junge Leute Rad fahren, sind es Studierende ohne Geld. Okay. Wer sich kein Auto leisten kann, fährt meist nicht Rad. Aber was reitet einen gutverdienenden Menschen mittleren Alters, mit dem Rad zu fahren? Das kann doch nur Ideologie sein.