29. März 2014

Hofener Straße am Neckar - der zweite Versuch beginnt

Und zwar mit einem Kompromiss. Wir erinnern uns: Im vergangenen Sommer war die Hofener Straße unterhalb der Weinhänge des Zuckerbergs den Neckar entlang am Wochenende für Autos gesperrt.

Die Idee war: Radler auf die Straße zu bringen, damit auch Spaziergänger ungestört auf dem Gehweg am Neckar entlang spazieren können. Die Anwohner an der Hofener Straße haben sich darüber gefreut. Es gab einige schöne Straßenfeste.

28. März 2014

Autofahrer in Parkplatznot

Etwas weniger Fantasie bei der Besetzung von Freiflächen ist wünschenswert. Diese beiden Fahrzeuge haben sich vermutlich am Nachmittag auf die Rad-Hauptroute 1 (Abschnitt zwischen Landtag und Oper) gestellt. 

Abends zwischen 16 und 19 Uhr sind hier reichlich Radfahrer unterwegs. Und selbst, wenn nicht: Das ist ein Fußweg, hier laufen Leute. Und auch Fußgänger kommen hier definitiv nicht mehr durch. Auch sie müssen außen rum. Und gerade Fußgänger lieben Umwege nicht. Sie müssen nämlich jeden Meter aus eigener Kraft zu Fuß machen.

26. März 2014

Der Radfahrer von Hirrlingen

Dies ist der Ausschnitt aus einem Gemälde, welches das Hirrlinger Schloss zeigt.

Der Legende nach wanderte ein ehemaliger Bürgermeister von Hirrlingen (in der Nähe von Rottenburg) einst nach Stuttgart aus. Dort gründete er eine Kneipe als Unterschlupf für diejenigen, die der Macht des Gesetzes vorrübergehend ausweichen wollten. Das Bild brachte er Anfang des 20. Jahrhunderts mit. Offenbar fuhr man damals in Hirrlingen schon fleißig Fahrrad. Das Fahrrad, das hier gefahren wird, sieht noch fast so aus wie das Veloziped, welches der Stuttgarter Turnlehrer Johann Friedrich Trefz 1869 gebaut hat, hat die Pedale aber schon nicht mehr am Vorderrad.

24. März 2014

Stuttgart ist eine geniale Fahrradstadt

Manche brauchen etwas länger, bis sie etwas kapieren. Zum Beispiel ich. In Stuttgart kann man eigentlich ganz gut radfahren. Aber eines ist wirklich genial. 

Jetzt habe ich es auch gemerkt: Stuttgart besitzt etwas für Radfahrer, was uns so leicht keine andere Stadt nachmacht, nämlich den Schlossgarten und damit eine kilometerlangen ampel- und stoppfreie Fahrt durch die Innenstadt.